KF-Nottuln

„Energiesparen in Zeiten der Energiekrise“ – das Thema lockte am Freitag vergangener Woche fast 40 motivierte Frauen und Männer ins Pfarrheim St. Martinus an der Heriburgstraße in Nottuln.

Der „Familienkreis 1“ der Kolpingsfamilie Nottuln hatte dazu Christian Kurz vom Caritasverband für den Kreis Coesfeld e.V. als Referent eingeladen. Als Leiter des Projekts „Stromspar-Check“ konnte er über seine Erfahrungen aus mittlerweile achtjähriger Beratungsarbeit berichten. Das Angebot richtet sich an Bezieher sog. Transferleistungen wie ALG II, Sozialhilfe oder Wohngeld, an Rentnerinnen und Rentner mit geringem Einkommen, an Personen, deren Einkommen unter dem Pfändungsfreibetrag liegt und an Flüchtlinge und Flüchtlingsfamilien.

Stammtisch für ehrenamtliche BetreuerInnen – Ein Angebot der Kolpingsfamilie Nottuln

Wir möchten ehrenamtlichen BetreuerInnen der Gemeinde Nottuln die Gelegenheit bieten, ihre Erfahrungen mit anderen Betroffenen auszutauschen.       

  • Was gelingt gut oder weniger gut im Betreuungsalltag?
  • Wo gibt es Chancen und Verbesserungsmöglichkeiten?
  • Wo gibt es Informationsdefizite und welche Schwierigkeiten ergeben sich?
  • Gezielte Referate/ Gespräche mit Fachstellen.

Der Stammtisch kann ebenso als Kontaktmöglichkeit für ehrenamtlich Interessierte gelten.

Um das Angebot auf breitere Füße zu stellen, ist die Kolpingsfamilie neben dem SkF Coesfeld mit dem Stift Tilbeck und dem Teilhabebeirat der Gemeinde Nottuln vernetzt.

Das erste Treffen findet am Mittwoch, den 25.01.2023 um 18:00 Uhr im Haus Markus (Mehrzweckraum), Niederstockumer Weg 42 in Nottuln statt.

Bei diesem Treffen werden Berufsbetreuerinnen des SkF anwesend sein.

Ansprechpartnerin für den Stammtisch

Ulla Thelen

Tel.: 02502 8238

Ulla.thelen@kolping-nottuln. de

 

Weitere mögliche Treffen jeweils mittwochs

29.03.2023, 24.05.2023, 26.07.2023, 27.09.2023, 29.11.2023

 

Die Kolpingsfamilie Nottuln lädt am Freitag, 13.01.2023 um 20:00 Uhr alle interessierte Mitbürger zu dem Themenabend „ StromsparCheck- Tipps zum Energiesparen“ ein.

Im Pfarrheim St. Martin an der Heriburgstraße wird Herr Christian Kurz von der Caritas im Kreis Coesfeld den Stromverbrauch der Haushalts- und Bürogeräte einer kritischen Prüfung unterziehen und alltagstaugliche Tipps zu Einsparmöglichkeiten geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; die Teilnahme ist kostenlos.

Aus der Homepage der "stromspar-check.de":

"Manche Sachen ist man einfach so gewöhnt, auch wenn das energetisch und finanziell nicht gerade optimal ist. (...) Ändern Sie einfach einmal ein paar Gewohnheiten und das Sparen beginnt sofort!" Die Tipps umfassen den Umgang mit Großgeräten im Haushalt wie auch alle Bereiche der Unterhaltungselektronik. Überall lauern Stromfallen aber damit auch die Möglichkeiten zur Verbesserung und Senkung der Stromkosten.

   

St. Martinus Nottuln  

   

Ich bin im Kolping, weil ...  

   

Bildverzeichnis