Gesamt

Briefmarken sammeln – um zu helfen

Das Kolpingwerk in Köln (Kolping-International Cooperation e.V.)  sowie viele örtliche Kolpingsfamilien  und die zuständigen Kolping-Diözesanverbände haben es sich zur Aufgabe gemacht, durch den Verkauf von gesammelten Briefmarken an Händler oder private Briefmarkensammler Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

So schreibt  das Kolpingwerk  International in einem Dankbrief vom Frühjahr 2021:

 

Liebe Spenderinnen und Spender der Briefmarkenaktion,

ich danke Euch herzlich für Euer Engagement mit dem Sammeln von Briefmarken.

Das vergangene Jahr mit den Kontaktbeschränkungen erforderte (noch) mehr Engagement beim Sammeln. Vieles konnte da nicht seinen gewohnten Gang nehmen. Deshalb freuen wir uns hier im Generalsekretariat umso mehr, dass sich das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr dennoch sehen lassen kann.

2020 konnten durch die Briefmarkenaktion 13.831,53 Euro erlöst werden.
14.423,69 Euro waren es 2019 – also nur 592,16 Euro mehr. Eine wunderbare Leistung im Pandemie-Jahr.

Die Briefmarkenaktion ist traditionell der Ausbildung junger Menschen im Globalen
Süden gewidmet. Der Erlös, so haben wir entschieden, soll diesmal nicht in ein einzelnes Projekt gehen, sondern weltweit Ausbildungsbemühungen unterstützen. Im Corona-Jahr hatte es viele KOLPING-Berufsbildungs-Einrichtungen besonders hart getroffen. Monatelange Schließungen und die damit verbundenen Ausfälle setzten einigen besonders zu. Doch inzwischen ist in vielen von ihnen der Betrieb unter Auflagen wieder angelaufen. Mit der Briefmarkenaktion helft Ihr dort, wo uns akute Bedarfe gemeldet werden.

Meinen herzlichen Dank für Euren großen Einsatz für die Jugendlichen. „Der Mut wächst immer mit dem Herzen und das Herz mit jeder guten Tat“, wusste der selige Adolph Kolping zu sagen. Wie Recht er hat, besonders in diesen Corona-Zeiten.

Ein herzliches Treu Kolping und alles Gute für Euch und Eure Lieben
Euer

Dr. Markus Demele
Generalsekretär

 

Auch die Kolpingsfamilie Nottuln unterstützt weiterhin diese wichtigen Anliegen.

Die Briefmarken aus Nottuln werden über den Diözesanverband in Coesfeld durch Kolping   International in Köln vermarktet.

Die Kolpingsfamilie in Nottuln unterstützt seit 1993 diese Aktion. Helfen Sie auch weiterhin mit. Durch die Abgabe der Briefmarken aus Ihrer täglichen Post zu Hause oder im Büro in die bereitgestellten Sammelboxen leisten auch Sie einen Beitrag zur Selbsthilfe. Sie brauchen die Marken nicht vom Umschlag zu lösen, sondern einfach mit etwas Rand abschneiden oder -reißen.

Gerne nehmen wir auch alte Restsammlungen und Alben an. Ansprechpartner dafür ist Gerd Hülsbömer, Telefon 02502 3737. Gerne holen wir auch größere Posten bei Ihnen ab.

 

Abgabemöglichkeiten in Nottuln: 

  • Sammelbox am Schriftenstand in der St. Martinus Pfarrkirche
  • oder in der Kolping-Senioren-Stube.

 

Allen Unterstützern ein ganz herzliches Wort des Dankes und die herzliche Bitte um weitere Unterstützung.
Kolpingfamilie Nottuln

 

 


 

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die Webseite www.kolping-nottuln.de dient im Wesentlichen der Außendarstellung der Kolpingsfamilie Nottuln. Sie enthält zum einen Berichte über geplante und durchgeführte Aktivitäten der einzelnen Gruppen, zum anderen die zugehörige Terminplanung.
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. 

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber 1blu. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Auf dieser Webseite werden aktuell keine personenbezogenen Daten erfasst. Durch den Besuch dieser Seite werden lediglich technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs) gespeichert. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.
Es werden keine Cookies benutzt.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Die automatsch geloggten Daten werden nicht weiterverarbeitet. Wir nutzen keinerlei Analyse-Werkzeuge, um die Nutzungsdaten auszuwerten.
 

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
 
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kolpingsfamilie Nottuln
c/o Klaus Maas
Nonnenbachtal 14
48301 Nottuln

Telefon:   02502/1596
E-Mail:   klaus.maas [-at-] kolping-nottuln.de

 

 

Nähere Hinweise zu unserem Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

 

Inhaltlich verantwortlich i.S.v. § 55 Abs. 2 RStV:

Webseiten-Redaktion
Martin Radzieowski

Telefon:   02502/3371
E-Mail:   martin.radzieowski [-at-] kolping-nottuln.de

 

Webseiten-Administration
Peter Schulte

Telefon:   02502/25445
E-Mail:   p.schulte [-at-] kolping-nottuln.de

 

Webseiten-Betreiber
1blu AG,
vertreten durch den Vorstand Herrn Johann Dasch,

Stromstraße 1-5,
D-10555 Berlin, 
 
E-Mail: info (at) 1blu.de
Tel.: +49 30 – 20 18 10 00

 

Hinweis:

Sämtliche Textbeiträge, Fotos, Grafiken und Layouts dieser Internetseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwertung oder elektronische Verarbeitung von Inhalten jeglicher Art ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung der Kolpingsfamilie Nottuln gestattet (ausgenommen hiervon sind nur die Pressemitteilungen). Eine Vervielfältigung ist nur für den privaten Gebrauch erlaubt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernimmt die Kolpingsfamilie Nottuln weder Gewähr noch Haftung. Sie trägt auch keinerlei Verantwortung und übernimmt keine Haftung für den Inhalt von Internetseiten, zu denen Links auf der Homepage der Kolpingsfamilie Nottuln existieren. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich

   

St. Martinus Nottuln  

   

Stapelfeld  

   

Ich bin im Kolping, weil ...  

   

Bildverzeichnis