Nachdem in 2019 der Wetterschutz für das Kolpingkreuz auf dem Draum erneuert wurde (nach Diebstahl der Kupferabdeckung), wurde nun auf Initiative hin von Willi Austermann von Mitgliedern der Kolping-Männerunde das 1977 von der Gruppe Junge Erwachsene aufgestellte und 1998 von der Männerrunde an den jetzigen Standort versetzte Kreuz sowie die seinerzeit errichtete Bank aufgearbeitet und mit neuer Wetterschutzlasur versehen.

Gerade jetzt im Frühling bietet der Ort mit den herrlichen blühenden Rhododendren und dem schönen Blick auf das Daruper Tal einen wunderbaren Platz zum Innehalten und kurzer Rast. Möge der neuer Wetterschutz dazu beitragen, das Kreuz und die Bank noch viele Jahre für alle zu erhalten.